Der Newsroom | RingCentral Germany

December 11, 2023

RingCentral gibt die Rückkehr von Vlad Shmunis als CEO bekannt

Hamburg / Belmont, Kalifornien, 11. Dezember 2023 — RingCentral, ein führender Anbieter von KI-gestützten globalen Enterprise-Cloud-Kommunikations-, Video-, Webinar-, Hybrid-Event- und Contact Center-Lösungen für Unternehmen und Tarek Robbiati haben sich einvernehmlich geeinigt, dass Robbiati mit Wirkung zum 8. Dezember 2023 von seiner Position als Chief Executive Officer von RingCentral sowie von seiner Position im Board of Directors von RingCentral zurücktritt.

Dieser Rücktritt ist nicht auf Meinungsverschiedenheiten innerhalb des Unternehmens oder Board of Directors hinsichtlich operativer Betriebsabläufe, Geschäftsstrategie oder Geschäftsprozesse zurückzuführen. RingCentral-Gründer und Executive Chairman des Board of Directors Vlad Shmunis wird die Position als Chief Executive Officer von Tarek Robbiati übernehmen und auch weiterhin als Executive Chairman des Board of Directors fungieren.

„Die strategische Produktvision von RingCentral sowie die operativen Betriebsabläufe sind eng miteinander verknüpft. Deshalb haben wir beschlossen, dass die Aufsicht über alle diese Aspekte in den Händen einer Führungskraft liegen sollte“, sagt Rob Theis, Lead Independent Director von RingCentral. „Als Gründer und langjähriger CEO von RingCentral hat Vlad das Wachstum von RingCentral von der Gründung bis zur Etablierung als führender SaaS-Anbieter mit einem Umsatz von mehr als 2,2 Milliarden US-Dollar begleitet. Wir sind deshalb zuversichtlich, dass er mit seiner Rückkehr als CEO das Unternehmen auch weiterhin bestmöglich für alle RingCental-Stakeholder leiten wird. Wir schätzen die Erfolge, die Tarek für das Unternehmen erreicht hat und wünschen ihm auf seiner weiteren beruflichen Laufbahn alles Gute.“

„Unsere Branche ist aktuell signifikanten Veränderungen unterworfen. Dementsprechend ist es von entscheidender Bedeutung, dass unsere Produkt- und Innovationsstrategie den zentralen Aspekt unseres Unternehmens darstellt und bestmöglich auf unsere Marktstrategie abgestimmt ist“, sagt Vlad Shmunis. „Wir verfügen über ein erstklassiges Team, bewährte Technologielösungen und eine klare Roadmap, die uns signifikantes, noch nicht erschlossenes Marktpotenzial aufzeigt. Ich bin zuversichtlich, dass RingCentral auch weiterhin nachhaltiges und profitables Wachstum erzielen wird, das auf unseren Grundwerten basiert: Vertrauen, Innovation und Partnerschaft. Als CEO werde ich mich auch in Zukunft dafür einsetzen.“

„Ich habe großen Respekt für das gesamte RingCentral-Team und wünsche RingCentral und allen RingCentral-Mitarbeiter das Beste. Das Unternehmen verfügt über hervorragende Produkte und ich bin überzeugt, dass RingCentral auch in Zukunft für seine Stakeholder großartige Erfolge erzielen wird“, sagt Tarek Robbiati.

RingCentral bestätigt noch einmal seine am 6. November 2023 veröffentlichte Prognose für das vierte Quartal 2023 sowie für das Gesamtjahr hinsichtlich Umsatz, Non-GAAP-Betriebsmarge und bereinigtem, unverschuldeten freien Cashflow.

Über RingCentral

RingCentral ist ein weltweit führender Anbieter von Cloud-basierten Business-Kommunikations- und Collaboration-Lösungen, die Telefonie, Messaging, Videomeetings und Contact Center nahtlos miteinander verbinden. Die Lösungen von RingCentral überzeugen durch AI-gestützte Konversationsintelligenz, mit der Unternehmen Erkenntnisse aus eigenen Interaktionsdaten gewinnen, um so ihr Wachstum zu beschleunigen. Millionen von Kunden und Tausende von Partnern weltweit vertrauen auf die langjährige Erfahrung von RingCentral im Bereich zuverlässige und sichere Cloud-Kommunikation. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Belmont, Kalifornien.

Weitere Informationen unter www.ringcentral.com.

 

December 5, 2023

Zum inzwischen neunten Jahr in Folge: RingCentral als Leader im Gartner® Magic Quadrant™ for Unified Communications as a Service, Worldwide Report 2023 ausgezeichnet

Hamburg / Belmont, Kalifornien, 5. Dezember 2023 — RingCentral, ein führender Anbieter von KI-gestützten globalen Cloud-Kommunikations-, Video-Meeting-, Collaboration- und Contact Center-Lösungen für Unternehmen, wurde von Gartner im Magic Quadrant for Unified Communications as a Service (UCaaS), Worldwide Report 2023, als Leader ausgezeichnet. Damit wurde RingCentral zum inzwischen neunten Jahr in Folge in den Leaders Quadrant aufgenommen.

„Enterprise-Kommunikation ist ein sich rasant entwickelnder Markt, insbesondere hinsichtlich Innovationen im Bereich künstliche Intelligenz (KI) zur Verbesserung von Prozessen in verschiedenen Sektoren wie Gesundheitswesen, Vertrieb, Contact Center sowie allgemeine Arbeitsabläufe“, sagt Kira Makagon, Chief Innovation Officer bei RingCentral. „KI-basierte Kommunikationsplattformen wie die unsere, die Messaging-, Video-, Telefon- und Contact Center-Lösungen miteinander vereinen, werden den Markt noch weiter revolutionieren und die Produktivität und Effizienz von Unternehmen weltweit noch weiter steigern. Wir sind sehr stolz darauf, erneut von Gartner als Leader im diesjährigen Magic Quadrant for Unified Communications as a Service ausgezeichnet worden zu sein. Als Branchenpionier sehen wir diese Auszeichnung als Bestätigung unseres Einsatzes für Innovation.“

Für seine mehr als 400.000 Enterprise-Kunden weltweit wird RingCentral seine Erfolgsgeschichte im Bereich Innovation auch in Zukunft fortsetzen und die Vorteile von KI-basierten Lösungen in sein Produktportfolio integrieren. Allein im Jahr 2023 launchte RingCentral die KI-Plattform RingSenseTM sowie mit RingSense for Sales eine erste KI-basierte Lösung, die sich speziell auf die Bedürfnisse von Sales-Teams fokussiert. Darüber hinaus launchte RingCentral mit RingCXTM eine native, KI-gestützte Contact Center-Lösung und mit RingCentral EventsTM eine All-in-One-Lösung für virtuelle, Hybrid- und Vor-Ort-Events.

Der Gartner Report „Critical Capabilities for UCaaS 2023”, der die Basis für das Magic Quadrant bildet, zeigt zudem, dass RingCentral in drei der sechs Produkt- und Service-Kategorien den ersten Platz belegt:

●      Platz 1 für den Anwendungsfall „Unified Communications mit integriertem Contact Center“

●      Platz 1 für den Anwendungsfall “Mittelständische Unternehmen“

●      Platz 1 für den Anwendungsfall “Große Unternehmen mit starker Telefonnutzung“

Ein kostenloses Exemplar des Gartner Magic Quadrant for Unified Communications as a Service, Worldwide, finden Sie hier zum Download.

Disclaimer

Gartner unterstützt keine in seinen Forschungspublikationen dargestellten Anbieter, Produkte oder Services und empfiehlt Technologienutzern nicht, nur Anbieter mit den besten Bewertungen oder anderen Auszeichnungen zu wählen. Die Forschungspublikationen von Gartner geben die Meinung der Gartner®  Marktforschung wieder und sollten nicht als Tatsachenaussagen interpretiert werden. Gartner®  lehnt in Bezug auf diese Forschungsarbeit jede Gewährleistung ab, darunter auch jegliche Gewährleistung für Marktgängigkeit und Eignung für einen bestimmten Zweck.

Gartner und Magic Quadrant sind eingetragene Marken und Dienstleistungsmarken von Gartner, Inc. und/oder seinen Tochtergesellschaften in den USA und anderen Ländern und werden hier mit Genehmigung verwendet. Alle Rechte vorbehalten.

Gartner, Magic Quadrant for Unified Communications as a Service, Worldwide. Pankil Sheth, Megan Fernandez, 30. November 2023.

Über RingCentral

RingCentral ist ein weltweit führender Anbieter von Cloud-basierten Business-Kommunikations- und Collaboration-Lösungen, die Telefonie, Messaging, Videomeetings und Contact Center nahtlos miteinander verbinden. Die Lösungen von RingCentral überzeugen durch AI-gestützte Konversationsintelligenz, mit der Unternehmen Erkenntnisse aus eigenen Interaktionsdaten gewinnen, um so ihr Wachstum zu beschleunigen. Millionen von Kunden und Tausende von Partnern weltweit vertrauen auf die langjährige Erfahrung von RingCentral im Bereich zuverlässige und sichere Cloud-Kommunikation. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Belmont, Kalifornien.

Weitere Informationen unter www.ringcentral.com.

 

November 30, 2023

Einfach zu bedienen, einfach zu implementieren: RingCentral launcht RingCX, eine native, KI-gestützte Contact Center-Lösung

KI-gestütztes Nutzererlebnis, vor, während und nach jeder Interaktion

Innovative Produkt-, Design- und Preisgestaltung

Native Integration in RingCentral MVP

Hamburg / Belmont, Kalifornien, 30. November 2023 — RingCentral, ein führender Anbieter von KI-gestützten globalen Cloud-Kommunikations-, Video-Meeting-, Collaboration- und Contact Center-Lösungen für Unternehmen, launcht RingCXTM, eine native, KI-gestützte Contact Center-Lösung mit neuen Funktionen auf Basis der RingSenseTM-KI-Plattform. RingCX kann in RingCentrals Flaggschiff-Lösung RingCentral MVPTM integriert werden und bietet eine innovative Produkt-, Design- und Preisgestaltung. Bereits während der Testphase haben sich mehr als 50 Kunden für RingCX entschieden, darunter ein Fortune 500-Unternehmen mit mehr als 1.000 Lizenzen.

RingCX bietet:

  • KI-Fokus: RingCX nutzt moderne, generative KI und unterstützt so Contact Center-Mitarbeiter vor, während und nach Interaktionen, mit automatischer Analyse und Bewertung.
  • Umfassendes Omnichannel-Angebot: RingCX verbindet nahtlos Sprach-, Video- und digitale Kanäle, so dass Contact Center-Mitarbeiter noch einfacher mit Kunden über den Kanal ihrer Wahl interagieren können, mit vollständiger Customer Journey- und Interaktionsdokumentation.
  • Innovative Design- und Preisgestaltung: RingCX umfasst Sprach-, Video- und digitale Kanäle sowie KI-gestützte Zusammenfassungen von Interaktionen. Bei einem attraktiven Preis von 69 Euro pro Mitarbeiter pro Monat ermöglicht die Lösung signifikante Kosteneinsparungen und verbesserte Budgetplanbarkeit.
  • Einfache Bedienung: RingCX bietet eine Vielzahl von Funktionen, die Unternehmen im Bereich Contact Center benötigen, darunter Sprach-, Video-, Social Media-, E-Mail- und weitere Kanäle über eine einheitliche, einfach zu bedienende Benutzeroberfläche.
  • Einfache Implementierung: RingCX ist besonders einfach zu implementieren, so dass Kunden die Lösung bereits innerhalb weniger Tage nutzen können.
  • Ideale Ergänzung zu RingCentral Contact CentreTM: RingCX ist die ideale Ergänzung zu RingCentral Contact CentreTM, einer OEM-basierten Lösung, die sich insbesondere für komplexe Anwendungsfälle und umfangreichere Implementierungen eignet.

„Ein sehr großes Segment des Contact Center-Marktes verfügt nur über begrenzte Ressourcen bei gleichzeitig nicht übermäßig komplexen Anforderungen. Langwierige Anwendungsimplementierungen, die unvorhergesehene Kosten mit sich bringen, können dazu führen, dass Unternehmen in diesem Markt nicht die Contact Center-Lösungen mit den Funktionen zu nutzen, die sie eigentlich benötigen würden, um wettbewerbsfähig zu bleiben und ihre Kunden bestmöglich zu unterstützen“, sagt Sheila McGee-Smith, President und Principal Analyst von McGee-Smith Analytics. „Mit einer Reihe an nützlichen Funktionen, einem übersichtlichen Preismodell und einer einfachen Implementierung ist RingCX ideal positioniert, um genau dieses Marktsegment anzusprechen.“

KI-gestützte Funktionen

Die integrierte RingSense-KI unterstützt Contact Center-Mitarbeiter und deren Vorgesetzte vor, während und nach jeder Kundeninteraktion und ermöglicht so eine optimierte Customer Journey. Die KI-Funktionen umfassen:

  • Vor der Interaktion: RingSense ermöglicht Contact Center-Mitarbeitern aggregierte Einblicke in frühere Kundengespräche und unterstützt sie so dabei, Kundenservice und Effizienz noch weiter zu verbessern.
  • Während der Interaktion: KI-gestützte Zusammenfassungen von Interaktionen in Echtzeit unterstützen Contact Center-Mitarbeiter dabei, die Interaktionsnachbereitung effizienter zu gestalten – eine Aufgabe, die durchschnittlich 25 bis 30 Prozent ihrer Arbeitszeit bindet.
  • Nach der Interaktion: Transkriptionen, To-Dos und Zusammenfassungen von Interaktionen unterstützen Contact Center-Mitarbeiter und deren Vorgesetzte nach jeder Kundeninteraktion.
  • Workforce Engagement Management-Add-On: Die Lösung bietet natives, automatisiertes Qualitätsmanagement, Coaching und Gesprächsanalytik auf Basis generativer KI über die RingSense-Plattform. Die zentralen Vorteile dieses Add-Ons umfassen die Verbesserung der Performance einzelner Mitarbeiter sowie die Möglichkeit für deren Vorgesetzte, jederzeit Einblicke in jede Kundeninteraktion zu erhalten.

„Im Bereich Contact Center-Lösungen füllt RingCX eine Marktlücke: Eine umfassende Lösung, die Sprach-, Video- und digitale Kanäle abdeckt und über verschiedene KI-gestützte Funktionen verfügt, die Unternehmen für ihre digitale Transformation im Bereich Contact Center benötigen, um ihre Customer Journey zu optimieren“, sagt Srini Raghaven, Chief Product Officer bei RingCentral. „RingCX skaliert mit Unternehmen und

ermöglicht es Entscheidern so, einzelne Funktionen und das gesamte Nutzererlebnis in ihrem eigenen Tempo weiterzuentwickeln – dank einer schnellen Implementierung innerhalb von Tagen, nicht Wochen oder Monaten.“

Partner-Ökosystem

Offene APIs und Partnerintegrationen mit RingCX vereinfachen Prozesse und Abläufe zwischen einzelnen Unternehmenssystemen und vermeiden Datensilos, was sich durch gesteigerte Effizienz noch einmal positiv auf die Geschäftsergebnisse auswirkt. Die einzelnen Partnerintegrationen von RingCX umfassen:

  • Salesforce und Zendesk für einen nahtlosen Workflow mit Customer Relationship Management-Systemen.
  • Google DialogFlow zur Unterstützung von interaktiven virtuellen Agenten (IVA) von Drittanbietern.
  • Calabrio für die umfassende Verwaltung von Mitarbeitern sowie der Steigerung des Mitarbeiterengagements und der Mitarbeiterbindung.

Das Partner-Ökosystem ist wichtig, um bei der Nutzung von RingCX die Workflows zwischen den bestehenden Anwendungen eines Unternehmens so effektiv wie möglich zu gestalten. Deshalb erweitert RingCentral sein Partner-Ökosystem für RingCX kontinuierlich – in Zukunft werden zusätzliche Integrationen für HubSpot, Microsoft Dynamics und ServiceNow verfügbar sein.

„An RingCX hat mich vor allem beeindruckt, wie intuitiv zu bedienen es ist, dabei alle digitalen Kanäle in einem einzigen Fenster abbildet und unsere Contact Center-Mitarbeiter dabei unterstützt, noch effektiver zu arbeiten“, sagt Jaimie Bell, VP of Client Solutions bei Office Gurus. „Mit RingCX verfügen wir über ein smartes Omnichannel-Tool, das es uns ermöglicht, unsere Kunden individualisierte Dienstleistungen zu bieten – zu einem Bruchteil der Kosten, die für andere Contact Center-Lösungen anfallen würden.“

Verfügbarkeit

RingCX ist bereits in Großbritannien, den USA und Kanada verfügbar und wird noch in Q4 2023 in Frankreich und Deutschland verfügbar sein. RingCentral erweitert RingCX kontinuierlich um neue Funktionen, um Unternehmen dabei zu unterstützen, noch schneller und flexibler die Vorteile einer KI-gestützten Contact Center-Lösung nutzen zu können. Weitere Informationen über RingCX finden Sie unter https://www.ringcentral.com/gb/en/ringcx.html.

Über RingCentral

RingCentral ist ein weltweit führender Anbieter von Cloud-basierten Business-Kommunikations- und Collaboration-Lösungen, die Telefonie, Messaging, Videomeetings und Contact Center nahtlos miteinander verbinden. Die Lösungen von RingCentral überzeugen durch AI-gestützte Konversationsintelligenz, mit der Unternehmen Erkenntnisse aus eigenen Interaktionsdaten gewinnen, um so ihr Wachstum zu beschleunigen. Millionen von Kunden und Tausende von Partnern weltweit vertrauen auf die langjährige

Erfahrung von RingCentral im Bereich zuverlässige und sichere Cloud-Kommunikation. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Belmont, Kalifornien. Weitere Informationen unter www.ringcentral.com.

RingCentral PR Contact
Gaétane Roche
+33 (0)1 87 39 22 28
gaetane.roche@ringcentral.com

November 14, 2023

KI-Unterstützung für virtuelle, Vor-Ort- und Hybrid-Events: RingCentral launcht RingCentral Events

Personalisiertes, smartes Teilnehmererlebnis

Unterstützung für eine unbegrenzte Anzahl an Events im Rahmen eines attraktiven Preismodells

Skalierbar für bis zu 100.000 Teilnehmer pro Event

Hamburg / Belmont, Kalifornien, 14. November 2023 RingCentral, ein führender Anbieter von KI-gestützten globalen Cloud-Kommunikations-, Video-Meeting-, Collaboration- und Contact-Center-Lösungen für Unternehmen, launcht weltweit RingCentral EventsTM, eine All-in-One-Lösung für virtuelle, Vor-Ort- und Hybrid-Events. Die Lösung, vormals bekannt unter dem Namen Hopin Events, ist speziell darauf ausgerichtet, Unternehmen dabei zu unterstützen, immersive, personalisierte und interessante Events abzuhalten.

„In den vergangenen Jahren haben sich Events signifikant verändert und Unternehmen haben nun die Möglichkeit, ihre Events neu und innovativ zu gestalten, um noch mehr Verbindlichkeit mit ihnen zu erreichen“, sagt Kristen Koenig, Head of Channel and Business Partnerships bei RingCentral Events. „Mit RingCentral Events bieten wir unseren Kunden genau dafür eine Lösung mit einem außerordentlich nahtlosen Nutzererlebnis sowie der Flexibilität je nach Bedarf ein- oder bidirektionale Events zu veranstalten. Erweiterte Anpassungsoptionen, in Zukunft auch mit KI-Unterstützung, ermöglichen es Unternehmen zudem, noch umfassendere Event-Erlebnisse für die Teilnehmer zu gestalten.“

Zu den Highlights der Lösung gehören:

  • Umfassend: Eine All-in-One-Lösung für alle Arten von Events – virtuell, hybrid und vor Ort – mit nativen Tools für die Registrierung, Analyse, Anmeldung sowie für das Lead Management, den Druck von Teilnehmerausweisen und zur Erstellung einer mobilen App für das Event, inklusive mehr als 40 App- und Datenintegrationen, für ein umfassendes Event-Erlebnis.

  • Personalisiert: Erstellen Sie eindrucksvolle, individuell gestaltete Event-Websites, ohne Programmierkenntnisse und innerhalb von Minuten. Verschiedene Vorlagen mit komplett anpassbaren, modularen Bausteinen sind verfügbar, um Tagesordnungen, Redner, Sponsoren und Inhalte visuell ansprechend zu präsentieren.

  • Zuverlässig: Halten Sie hochkarätige Events zuverlässig mithilfe einer skalierbaren Lösung ab, die problemlos für mehr als 100.000 Teilnehmer verwendet werden kann.

  • KI-gestützt: In Zukunft können Sie zudem neue, KI-gestützte Funktionen verwenden, um alle Aspekte eines Events zu vereinfachen und zu automatisieren, um so noch zeiteffektiver planen und den Teilnehmern ein noch nahtloseres Erlebnis vor, während und nach dem Event bieten zu können. Die wichtigsten KI-gestützten Funktionen, die in Zukunft verfügbar sein werden, umfassen:

    • Smart Content Generator: Eine KI-gestützte Schreibfunktion erstellt in Sekundenschnelle ansprechende Inhalte, von prägnanten Titeln und Beschreibungen bis hin zu E-Mail-Vorlagen und Zeitplänen.

    • Smart Q&A: Eine KI-gestützte Funktion sammelt und kategorisiert automatisiert eventbezogene Fragen, so dass thematisch ähnliche Fragen gebündelt werden können und die Beantwortung der Fragen vereinfacht wird.

    • Smart Clips: Ein KI-gestützter Smart Editor generiert automatisch publikums- und kanalgerechte Videoinhalte für soziale Medien, um das Marketing für das Event zu erleichtern und es den Organisatoren ermöglicht, bereits erstellte Inhalte noch einmal zu verwenden.

  • Attraktives Preismodell: Ein einfaches Preismodell mit niedriger Erstinvestition bietet kostengünstige Tarife für Premium-Events, ohne versteckte Zusatzkosten.

„Mit insgesamt 160.000 Mitgliedern in 147 Ländern, mussten wir für unser Event eine globale Plattform finden, die alle zusammenbringt“, sagt Mackenzie Bryant, Senior Program Project Manager bei Women Who Code. „Inzwischen haben wir mehr als 15 Events über die RingCentral Events-Plattform durchgeführt und sind begeistert von der breiten Auswahl an Funktionen und Optionen – und insbesondere von den Möglichkeiten zur Individualisierung und Anpassung. Die Live-Analyse und die dadurch erhobenen Daten ermöglichen es uns nach dem Event, die Demografie unseres Publikums zu erfassen und so sicherzustellen, dass alle globalen Regionen vertreten sind. Zudem sehen wir so auch, woher die Event-Teilnehmer anreisen und können so zukünftige Events noch effizienter planen. Insgesamt bietet RingCentral Events ein umfassendes Nutzererlebnis über den gesamten Prozess der Even-Planung und -Durchführung hinweg sowie datengestützte Erkenntnisse für die Zukunft.“

Preismodell

RingCentral Events ist im Rahmen eines übersichtlichen Preismodells ab EUR 690 pro Jahr für eine unbegrenzte Anzahl an Events mit bis zu 100 Teilnehmern verfügbar.

RingCentral Events ist die jüngste Ergänzung der umfassenden Business Communications-Suite von RingCentral, zu der auch RingCentral MVPTM, RingCXTM, RingCentral VideoTM, RingCentral RoomsTM und RingCentral WebinarTM gehören.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.ringcentral.com/rc-events.html.

Über RingCentral

RingCentral ist ein weltweit führender Anbieter von Cloud-basierten Business-Kommunikations- und Collaboration-Lösungen, die Telefonie, Messaging, Videomeetings und Contact Center nahtlos miteinander verbinden. Die Lösungen von RingCentral überzeugen durch AI-gestützte Konversationsintelligenz, mit der Unternehmen Erkenntnisse aus eigenen Interaktionsdaten gewinnen, um so ihr Wachstum zu beschleunigen. Millionen von Kunden und Tausende von Partnern weltweit vertrauen auf die langjährige Erfahrung von RingCentral im Bereich zuverlässige und sichere Cloud-Kommunikation. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Belmont, Kalifornien.

Weitere Informationen unter www.ringcentral.com.

 

June 13, 2023

Umfrage: Deutsche Arbeitnehmer:innen erwarten positiven Einfluss durch KI, aber nur wenige nutzen die Technologie bereits

  • Nur etwa 16 Prozent der Arbeitnehmer:innen in Deutschland nutzen bereits KI in ihrem Arbeitsalltag

  • 37 Prozent stehen dem Einsatz von KI-basierten Tools am Arbeitsplatz gleichgültig gegenüber, nur 17 Prozent sind tatsächlich begeistert

  • 42 Prozent rechnen trotzdem mit positiven Auswirkungen von KI

  • Entscheidungsträger:innen sind tendenziell aufgeschlossener gegenüber KI als Nicht-Entscheidungsträger:innen

Hamburg, 13. Juni 2023 — Mit Diensten wie ChatGPT und Midjourney hat es künstliche Intelligenz (KI) in den vergangenen Monaten nicht nur verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit geschafft, sondern setzt auch seinen Vormarsch in den Unternehmens- und Arbeitsalltag vieler Arbeitnehmer:innen fort. Zahlreiche Fragen sind in diesem Zusammenhang jedoch noch unklar: Wird die Technologie im tatsächlichen Arbeitsalltag allem Medien-Hype zum Trotz überhaupt bereits flächendeckend genutzt? Bieten die momentan genutzten KI-Anwendungen aus Sicht der Arbeitnehmer:innen tatsächlichen Mehrwert oder werden sie nur genutzt, weil dies von den Führungskräften im Unternehmen so vorgegeben wird? Und nicht zuletzt: Sehen Arbeitnehmer:innen eher den „Kollegen KI“ oder den „Job-Killer KI“?

RingCentral, ein weltweit führender Anbieter von Cloud-basierten Business-Kommunikations- und Collaboration-Lösungen, hat deshalb in Kooperation mit dem Marktforschungsunternehmen Ipsos insgesamt 1.000 Vollzeitbeschäftigte im Alter von 21 bis 65 in Deutschland zu ihrer Einstellung zu KI befragt. Die Ergebnisse der Befragung zeichnen ein optimistisches, wenn auch zurückhaltendes Bild der Deutschen hinsichtlich ihrer Einstellung zu KI – und dabei auch eine merkliche Differenz zwischen den Meinungen der Entscheidungsträger:innen und Nicht-Entscheidungsträger:innen in deutschen Unternehmen.

So oft wird KI im deutschen Arbeitsaltag bereits genutzt

Nur etwa 16 Prozent der Befragten in Deutschland nutzen tatsächlich bereits KI in ihrem Arbeitsalltag. Auffallend ist dabei, dass Entscheidungsträger:innen KI mehr als doppelt so häufig (26 Prozent) nutzen als Nicht-Entscheidungsträger:innen (12 Prozent). Von den Befragten, die bereits KI in ihrem Arbeitsalltag einsetzen, ist rund ein Drittel (38 Prozent) von der Arbeitsqualität von KI überzeugt, während vier Prozent der Meinung sind, die Qualität ist unzureichend. Die Hälfte (51 Prozent) hat dahingehend eher gemischte Gefühle.

Auch hier zeigen sich die Entscheidungsträger:innen etwas positiver gestimmt: 49 Prozent sind von der Arbeitsqualität der KI überzeugt. Bei den Nicht-Entscheidungsträger:innen sind es nur 30 Prozent.

Zuversicht ja, Begeisterung nein

Mit Blick in die Zukunft gehen 28 Prozent der Befragten (Entscheidungsträger:innen 37 Prozent, Nicht-Entscheidungsträger:innen 25 Prozent) davon aus, dass KI in Zukunft noch wichtiger für ihre Branche werden wird. Eine klare Mehrheit der Befragten in Deutschland schrieb jedoch anderen Technologien eine größere Bedeutung zu. Dazu zählen etwa IT-Kommunikations-Tools für Meetings, Calls und Instant Messaging sowie Cloud-Computing- und 5G-Technologie.

42 Prozent der Befragten (Entscheidungsträger:innen 61 Prozent, Nicht-Entscheidungsträger:innen 37 Prozent) sind dennoch überzeugt, dass sich KI und der damit verbundene technologische Fortschritt positiv auf die deutschen Arbeitskräfte im Allgemeinen auswirken wird. Insbesondere jüngere Befragte zwischen 21 und 34 Jahren scheinen hier zuversichtlich gestimmt: Mehr als die Hälfte (59 Prozent) erwarten positive Auswirkungen.

Diese Zuversicht schlägt sich dennoch nicht notwendigerweise in tatsächlicher Begeisterung nieder, denn die meisten Befragten (37 Prozent) stehen dem Einsatz von KI-basierten Tools am Arbeitsplatz gleichgültig gegenüber. Nur 17 Prozent zeigen sich im positiven Sinne aufgeregt, 18 Prozent sind im negativen Sinne nervös bei dem Gedanken. Auch hier lässt sich eine Differenz zwischen den Positionen erkennen: 33 Prozent der Entscheidungsträger:innen blicken dem Einsatz von KI am Arbeitsplatz aufgeregt entgegen, verglichen mit 12 Prozent der Nicht-Entscheidungsträger:innen.

Wie stehen die Deutschen dem Einsatzvon KI am Arbeitsplatz gegenuber?

Keine Angst vor dem Job-Killer

Wenn es um die Auswirkungen auf die eigene Arbeit geht, ist die Tendenz ähnlich: 48 Prozent der Entscheidungsträger:innen sind überzeugt, dass KI ihren Arbeitsalltag einfacher oder besser machen wird, im Vergleich zu 23 Prozent bei den Nicht-Entscheidungsträger:innen. Bemerkenswert ist, dass es bei einem Großteil der Befragten keine Angst vor KI als „Job-Killer“ gibt: Nur 18 Prozent der Entscheidungsträger:innen befürchten, dass KI ihren Job komplett übernehmen wird. Bei den Nicht-Entscheidungsträger:innen sind es sogar nur 13 Prozent. Auffällig ist an dieser Stelle, dass vor allem jüngere Befragte (21 bis 34 Jahre) besorgt sind (24 Prozent), dass sie durch KI ersetzt werden könnten.

Beim Blick auf das eigene Unternehmen lassen sich ähnliche Tendenzen bei den Befragten feststellen. So sind 38 Prozent der Nicht-Entscheidungsträger:innen (und sogar 57 Prozent der Entscheidungsträger:innen) der Überzeugung, dass ihr Unternehmen eine klare Vision davon hat, wie KI künftig eingesetzt werden kann, um den Wert der angebotenen Produkte und Dienstleistungen zu steigern. 56 Prozent der Entscheidungsträger:innen bestätigen zudem, dass der Einsatz von KI in ihrem Unternehmen für sie eine positive Entwicklung wäre. Bei den Nicht-Entscheidungsträger:innen trifft dies auf nur 30 Prozent zu.

„Generell ist das Verhältnis deutscher Arbeitnehmer:innen zu KI ambivalent. Zwar waren sich die Befragten in den meisten Fällen darüber im Klaren, welche Bedeutung KI sowohl auf der gesamtwirtschaftlichen als auch auf der Unternehmensebene haben wird und welche positiven Auswirkungen ihr Einsatz haben kann. Tatsächliche Begeisterung für die Technologie oder eine großflächige Nutzung im Hier und Jetzt gibt es jedoch derzeit kaum“, kommentiert Thomas Nicolaus, Country Manager DACH bei RingCentral die Ergebnisse der Befragung.

„Ich bin überzeugt, dass sich das in Zukunft ändern wird. KI ist eine bahnbrechende Technologie, die unsere Arbeitsweise grundlegend verändern und die Mitarbeiter- und Kundenerfahrung nachhaltig prägen wird. Es werden sich immer mehr konkrete Anwendungsfälle für KI in der Geschäftswelt entwickeln, um Mitarbeiter:innen zu unterstützen, repetitive Aufgaben zu eliminieren und Prozesse zu beschleunigen. Im Kundenservice kann KI beispielsweise als virtueller Assistent eingesetzt werden. Im Vertrieb kann Konversationsintelligenz Mitarbeiter:innen bei der Interaktion mit potenziellen Kunden unterstützen, indem sie Gesprächsdaten analysiert und Handlungsempfehlungen für einen Geschäftsabschluss bereitstellt. Dank der mit KI gewonnen Erkenntnisse können sich Mitarbeiter:innen voll und ganz auf strategische und kreative Arbeitsbereiche konzentrieren.“

Über die Studie

Das US-amerikanische Marktforschungsunternehmen Ipsos befragte im Auftrag von RingCentral vom 19.01.2023 bis 31.01.23 insgesamt 1.000 vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer:innen in Deutschland im Alter von 21 bis 65 Jahren mittels einer Online-Studie zur Bedeutung von KI für ihren Arbeitsalltag. Weltweit wurden insgesamt 5.000 Arbeitnehmer:innen befragt, je 1.000 in den folgenden Märkten: USA, Großbritannien, Australien, Frankreich und Deutschland.

Über RingCentral

RingCentral ist ein weltweit führender Anbieter von Cloud-basierten Business-Kommunikations- und Collaboration-Lösungen, die Telefonie, Messaging, Videomeetings und Contact Center nahtlos miteinander verbinden. Die Lösungen von RingCentral überzeugen durch AI-gestützte Konversationsintelligenz, mit der Unternehmen Erkenntnisse aus eigenen Interaktionsdaten gewinnen, um so ihr Wachstum zu beschleunigen. Millionen von Kunden und Tausende von Partnern weltweit vertrauen auf die langjährige Erfahrung von RingCentral im Bereich zuverlässige und sichere Cloud-Kommunikation. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Belmont, Kalifornien.

Weitere Informationen unter www.ringcentral.com.

 

May 11, 2023

RingCentral for Microsoft Teams 2.0: RingCentral launcht neue Version der modernen, integrierten Telefonielösung für Microsoft Teams

Hamburg / Belmont, Kalifornien, 11. Mai 2023 — RingCentral, ein führender Anbieter von KI-gestützten globalen Cloud-Kommunikations-, Video-Meeting-, Collaboration- und Contact-Center-Lösungen für Unternehmen, launcht RingCentral for Microsoft Teams 2.0. Mit der verbesserten Lösung bietet RingCentral hohe Flexibilität mit direktem Routing und einer integrierten App der nächsten Generation für Anrufe und Fax.

Die neue Version integriert die erstklassigen Cloud-PBX-Funktionen von RingCentral sowie ein vollständig natives Nutzererlebnis in Microsoft Teams, ohne dass dafür eine zweite Anwendung benötigt wird. Das bedeutet, dass Endkunden nun die bewährte 99,999-Prozent-Zuverlässigkeit, die globale Verfügbarkeit und branchenführenden Funktionen von RingCentral sowie die Integrationsmöglichkeiten mit Drittanbietern vollständig innerhalb der Microsoft Teams-Oberfläche nutzen können.

RingCentral for Microsoft Teams 2.0 bietet ein deutlich verbessertes, maßgeschneidertes Nutzererlebnis mit innovativen Funktionen zur Produktivitätssteigerung, einschließlich Voicemail-Transkription, Anrufaufzeichnung, bi-direktionaler Präsenzsynchronisation und vereinheitlichter Kontaktsuche. Sie kann zudem mit RingCentral Contact Center, einer der weltweit führenden Contact Center-Lösungen, kombiniert werden.

„Viele Unternehmen nutzen standardmäßig Microsoft Teams für ihre interne Zusammenarbeit, aber wenn es um erweiterte Kommunikationsfunktionalität geht, müssen sie trotzdem nach wie vor oft auf Lösungen von Drittanbietern zurückgreifen“, sagt Mo Katibeh, President und COO von RingCentral. „Wenn es um wichtige Kundenkommunikation geht, wählen Unternehmen RingCentral für die 99,999-prozentige Zuverlässigkeit sowie für die sicheren und innovativen Telefonie-Funktionen. Wir freuen uns, mit der neuen Version von RingCentral for Microsoft Teams unseren Kunden schnellere Leistung, eine tiefere Integration, eine verbesserte Mobile-User-Experience und einfacher zu bedienende Verwaltungs-Tools bereitstellen zu können.“

Warum sich Microsoft Teams-Kunden für RingCentral entscheiden

Telefonie ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil hybrider Arbeitsmodelle. Eine aktuelle Umfrage eines Drittanbieters unter 17.000 Befragten ergab beispielsweise, dass das Telefon mittlerweile den bevorzugten Kommunikationskanal von Kunden darstellt und damit sogar die E-Mail überholt hat.1 Die meisten Microsoft Teams-Kunden verfügen jedoch über Microsoft 365 E1- oder E3-Lizenzen, die keine Telefonie beinhalten. Die Kunden müssten daher einen Tarifplan oder eine Teams-Telefonlizenz zu zusätzlichen Kosten erwerben.

Bei RingCentral ist die Telefonie in allen Lizenzen erhalten, und Kunden erhalten sowohl eine kostengünstige als auch sichere Lösung zur Integration eines zuverlässigen, Cloud-basierten Telefondienstes in Microsoft Teams. Diese unterstützt eine Reihe an modernen Funktionen wie Anrufweiterleitung, benutzerdefinierte Anrufwarteschlangen, automatische Anrufaufzeichnung, über 330 vordefinierte Integrationen sowie branchenführende Analysefunktionalitäten. Darüber hinaus bietet RingCentral ein intelligentes Sidecar-Panel für einen schnellen Zugriff auf wichtige Kontakte und erweiterte Anruffunktionen wie Monitor, Whisper, Barge-In und Warteschlangenmanagement – verfügbar sowohl auf Desktop-PCs als auch mobilen Endgeräten.

„Die meisten Nutzer:innen von Microsoft Teams haben keinen Zugang zu integrierten Anruffunktionen, was bedeutet dass sie Microsoft Teams nicht nutzen können, um Anrufe außerhalb ihres Unternehmens oder zu Kunden zu tätigen“, sagt Irwin Lazar, President und Principal Analyst bei Metrigy. „Wenn sie nach alternativen Telefoniekonzepten suchen, entscheiden sich mehr als 47 Prozent aller Microsoft Teams-Nutzer:innen für einen UCaaS-Anbieter wie RingCentral, um Anruffunktionen für Microsoft Teams nutzen zu können. RingCentral for Microsoft Teams bietet sehr flexible und zuverlässige Bereitstellungsoptionen sowie die Möglichkeit, Telefonie, Fax, Analysen, CRM-Integrationen und weitere Funktionen in eine Microsoft Teams-Instanz zu integrieren.“

Tausende von Unternehmen, vor allem in Branchen, in denen die Interaktion mit Kunden entscheidend ist und Kommunikationsausfälle eine erhebliche Unterbrechung des Umsatzes und der Betriebsabläufe bedeuten, nutzen RingCentral for Microsoft Teams, da es Zuverlässigkeit, fortschrittliche Cloud-Telefoniefunktionen, Analysen, App-Integrationen und eine ganze Reihe an weiteren Features bietet. RingCentral for Microsoft Teams 2.0 verfügt zudem über schnellere Ladezeiten und eine optimierte Benutzeroberfläche für ein verbessertes Nutzererlebnis, zusätzlich zu seiner Funktionsvielfalt und Flexibilität.

Zu den Highlight-Features von RingCentral for Microsoft Teams 2.0 zählen:

  • Bi-direktionale Präsenzsynchronisation für verbesserte Nutzerverfügbarkeit, wo immer Kommunikation auch stattfindet: Der Anwesenheitsstatus von Nutzer:innen wird automatisch erkannt und zwischen Microsoft Teams und RingCentral, einschließlich Hardphones, synchronisiert, sodass Nutzer:innen unnötige Kommunikationsunterbrechungen vermeiden können.

  • Neue, vereinheitlichte Kontaktsuche in RingCentral- und Microsoft-Datenbanken: Kontakte aus Microsoft- und RingCentral-Datenbanken können jetzt in RingCentral für Microsoft Teams 2.0 gesucht werden. So lässt sich sicherstellen, dass Anrufer:innen stets den richtigen Kontakt finden können, ohne dafür die App wechseln zu müssen.

  • Branchenführende, sofort einsatzbereite Analysefunktionen für jede Abteilung, ohne Notwendigkeit für eine Power BI-Lizenz oder spezielle Dienste und Anwendungen: RingCentral bietet hochwertige Call Analytics für IT-Verantwortliche, mit detaillierten Echtzeit-Berichten zur Servicequalität, gepaart mit leistungsstarken, anpassbaren Geschäftsanalysen, um beispielsweise in den Bereichen Vertrieb, Marketing, oder Finanzen verwertbare Erkenntnisse zu erlangen.

  • Umfangreiche Telefonie-App-Integrationen zur Verbindung von CRMs und weiteren Geschäftsanwendungen: Wichtige Arbeitsabläufe können mithilfe leistungsstarker Telefonie-Integrationen automatisiert werden, um Vertriebsmitarbeiter:innen, Customer Success- und IT-Support-Teams sowie andere Nutzer:innen dabei zu unterstützen, einfache Aufgaben effektiver zu erledigen.

  • Umfassende Integration mit der mobilen Microsoft Teams-App: Nutzer:innen können über die RingCentral-Integration in der mobilen App von Microsoft Teams Anrufe tätigen und entgegennehmen.

  • Eine zertifizierte Contact Center-Lösung für Microsoft Teams: Kunden können ihre integrierte Geschäftstelefonie mit einem KI-gestützten Contact Center innerhalb von Microsoft Teams erweitern, um ihre gesamte Geschäftskommunikation an einem Ort zu bündeln.

  • Ein vollständig integriertes, fortschrittliches Telefonie-Erlebnis in Microsoft Teams: Rezeptionist:innen, Assistent:innen der Geschäftsführung sowie Vertriebs- und Call-Center-Mitarbeiter:innen erhalten erweiterte Telefoniefunktionen wie ein intelligentes Sidecar-Panel für den schnellen Zugriff auf wichtige Kontakte sowie Anruffunktionen wie Monitor, Whisper, Barge-In und Anrufwarteschlangenmanagement.

  • Eine sichere, Compliance-konforme 99,999-Prozent-Zuverlässigkeitsgarantie bereits seit mehr als 19 Quartalen: Die marktführende 99,999-Prozent-Zuverlässigkeitsgarantie von RingCentral (weniger als 6 Minuten an Ausfallzeiten pro Jahr) sorgt dafür, dass es keine Geschäftsausfälle gibt. Nutzer:innen können jederzeit über mobile und Desktop-Apps sowie über ihren Browser auf RingCentral zugreifen, um sicherzustellen, dass sie verbunden bleiben, auch wenn andere Dienst ausfallen. Auf diese Weise können Umsatzverluste vermieden und die Geschäftskontinuität gewährleistet werden.

„Unsere Partnerschaft mit RingCentral dient dem doppelten Zweck, sowohl unser internes Mitarbeitererlebnis als auch das Kundenerlebnis zu verbessern“, sagt Jason Ruddock, Senior Director Workforce Planning bei UKG, einem führenden Anbieter von Cloud-Computing-Workforce-Management und Human-Capital-Management-Lösungen. „Die Integration von RingCentral in Microsoft Teams war entscheidend für das Erreichen dieses Ziels, da sie sich nahtlos in unsere bestehenden Arbeitsabläufe einfügt und eine effiziente Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Abteilungen und unseren Kunden ermöglicht. Durch die Nutzung von RingCentral stellen wir sicher, dass unsere Teams Zugang zu allen notwendigen Tools haben, um unseren Kunden, unabhängig von ihrem Standort, außergewöhnlichen Service und Support zu bieten.“

Verfügbarkeit

Die neue Lösung RingCentral for Microsoft Teams 2.0 wird ab Ende Mai 2023 im Rahmen einer offenen Betaphase und im Sommer 2023 allgemein verfügbar sein. Mehr Informationen finden Sie auf der RingCentral-Website.
1 Salesforce “State of the Connected Customer” Fifth Edition Study, Seite 16

Über RingCentral

RingCentral, Inc. (NYSE: RNG) ist führender Anbieter von Unified Communications as a Service (UCaaS) für Unternehmen auf Basis seiner leistungsstarken globalen Plattform Message Video Phone (MVP®). Als Anbieter von Cloud-Kommunikations- und Contact-Center-Lösungen ist RingCentral flexibler und kostengünstiger als ältere lokale PBX- und Videokonferenzsysteme. Die Plattform ermöglicht es modernen, mobilen Mitarbeitenden, über jeden Modus, jedes Gerät und jeden Standort zusammenzuarbeiten und miteinander zu kommunizieren. Das Portfolio von RingCentral umfasst drei Schlüsselprodukte: darunter RingCentral MVP, eine UCaaS-Plattform mit Team-Messaging, Videokonferenzen und Cloud-Telefonsystem; RingCentral Video, eine Videokonferenzlösung mit Team-Messaging; sowie die RingCentral Cloud-Contact-Center-Lösungen. Die offene Plattform von RingCentral lässt sich in führende Geschäftsanwendungen von Drittanbietern integrieren und ermöglicht es Kunden, Geschäftsabläufe einfach anzupassen. RingCentral hat seinen Hauptsitz in Belmont, Kalifornien, und verfügt über Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Weitere Informationen unter https://www.ringcentral.com/de/de.

© 2023 RingCentral, Inc. Alle Rechte vorbehalten. RingCentral, Message Video Phone, MVP, RingCentral MVP, RingCentral Video, RingCentral Webinar, RingCentral Contact Center, Smart Video Meetings, sowie das RingCentral-Logo sind Marken von RingCentral, Inc.

 

April 26, 2023

RingCentral launcht RingCentral MVP in der Schweiz

Hamburg, 26. April 2023 RingCentral MVP (Message-Video-Phone) ist nun auch in der Schweiz verfügbar. Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz können ab sofort auf die branchenführend zuverlässige Lösung von RingCentral zugreifen und sich so mit ihren Kolleg:innen weltweit über Messenger, Video und Telefon vernetzen. Insgesamt ist RingCentral MVP bereits in mehr als 45 Ländern und 18 Sprachen verfügbar, was insbesondere multinationalen Unternehmen die globale Flexibilität und Reichweite bietet, die sie heute benötigen.

„Die Schweiz verfügt traditionell über einen starken Dienstleistungssektor. Dementsprechend ist es für Schweizer Unternehmen wichtig, einfach und effektiv kommunizieren und zusammenarbeiten zu können. Gerade das Finanz- und Bankwesen oder die Tourismusbranche benötigen sichere, zuverlässige und flexible Kommunikationskanäle, sowohl intern als auch zu ihren Kunden“, sagt Thomas Nicolaus, Area Vice President Sales DACH bei RingCentral.

RingCentral MVP ermöglicht es Schweizer Unternehmen, von einer global angelegten UCaaS-Lösung (Unified Communications as a Service) zu profitieren, die gleichzeitig spezifisch auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Folgende Funktionen sind hervorzuheben:

  • Sprachunterstützung: Die RingCentral-Apps (Mobile, Desktop, Browser) und das Admin-Portal zur Bestellung von Telefonnummern und Verwaltung von IVRs sind in 18 Sprachen verfügbar, darunter Französisch, Deutsch, Italienisch und Englisch. Benutzer:innen können so die App und Administrator:innen das Portal in ihrer bevorzugten Sprache konfigurieren.

  • Lokale Abwicklung: Kunden mit Sitz in der Schweiz können ihren Vertrag nun direkt auf Französisch, Deutsch, Italienisch oder Englisch abschließen und ihre Rechnungen in Schweizer Franken erhalten.

  • Datenschutz: RingCentral verpflichtet sich dem Schutz seiner Kundendaten. Alle DSGVO- und CCPA-Anforderungen sowie die branchenüblichen Best Practices für die Benachrichtigung im Falle von Datenschutzverletzungen werden eingehalten.

  • Skalierbarkeit: RingCentral MVP ist für Unternehmen aller Größenordnung geeignet und lässt sich leicht skalieren: Die Lösung kann sowohl an die Bedürfnisse von KMU angepasst werden, die 99 Prozent der in der Schweiz registrierten Unternehmen ausmachen, als auch an die von Großunternehmen.

RingCentral MVP ist ab sofort in der Schweiz verfügbar. Mehr Informationen zur Lösung finden Sie hier.

Über RingCentral

RingCentral, Inc. (NYSE: RNG) ist führender Anbieter von Unified Communications as a Service (UCaaS) für Unternehmen auf Basis seiner leistungsstarken globalen Plattform Message Video Phone (MVP®). Als Anbieter von Cloud-Kommunikations- und Contact-Center-Lösungen ist RingCentral flexibler und kostengünstiger als ältere lokale PBX- und Videokonferenzsysteme. Die Plattform ermöglicht es modernen, mobilen Mitarbeitenden, über jeden Modus, jedes Gerät und jeden Standort zusammenzuarbeiten und miteinander zu kommunizieren. Das Portfolio von RingCentral umfasst drei Schlüsselprodukte: darunter RingCentral MVP, eine UCaaS-Plattform mit Team-Messaging, Videokonferenzen und Cloud-Telefonsystem; RingCentral Video, eine Videokonferenzlösung mit Team-Messaging; sowie die RingCentral Cloud-Contact-Center-Lösungen. Die offene Plattform von RingCentral lässt sich in führende Geschäftsanwendungen von Drittanbietern integrieren und ermöglicht es Kunden, Geschäftsabläufe einfach anzupassen. RingCentral hat seinen Hauptsitz in Belmont, Kalifornien, und verfügt über Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Weitere Informationen unter https://www.ringcentral.com/de/de.

© 2022 RingCentral, Inc. Alle Rechte vorbehalten. RingCentral, Message Video Phone, MVP, RingCentral MVP, RingCentral Video, RingCentral Webinar, RingCentral Contact Center, Smart Video Meetings, sowie das RingCentral-Logo sind Marken von RingCentral, Inc.

 

April 20, 2023

RingCentral gewinnt Karl Ciarkowski als Contact Center Sales Specialist für den DACH-Raum

Der Sales- und Presales-Experte mit langjähriger Branchenerfahrung wird den Ausbau des Contact Center-Angebots verantworten
Das‚ RingCentral Collaborative Contact Center’-Angebot umfasst UCaaS- und CCaaS-Lösungen mit mehr als 30 digitalen, sprach- und KI-gestützten Kanälen

Hamburg, 20. April 2023 — RingCentral, ein führender Anbieter von globalen Cloud-Kommunikations- und Contact-Center-Lösungen für Unternehmen, erweitert sein DACH-Team erneut: Nach der Berufung von Thomas Nicolaus zum Area Vice President Sales im November 2022 kommt nun mit Karl Ciarkowski, 35, ein weiterer Vertriebsexperte mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen Contact Center sowie Tele- und Cloud-Kommunikation hinzu.

Als Contact Center Sales Specialist, eine eigens für ihn neu geschaffene Position, wird er sich vor allem auf den Ausbau des RingCentral-Lösungsportfolios für Contact Center im DACH-Raum fokussieren. Das ‚RingCentral Collaborative Contact Center‘-Angebot umfasst vollständig integrierte, benutzerfreundliche sowie zuverlässige und sichere Unified Communications as a Service- (UCaaS) und Contact Center as a Service-Lösungen (CCaaS) mit mehr als 30 digitalen, sprach- und KI-gestützten Kanälen.

Karl Ciarkowski photo

„Deutschland ist einer der größten europäischen Märkte für Contact Center und die Adoption von Cloud-Lösungen schreitet kontinuierlich voran – vor allem auch hinsichtlich KI-gestützter Lösungen. Diese waren auch auf der diesjährigen CallCenterWorld in Berlin einer der am meisten diskutierten Trends“, sagt Karl Ciarkowski. „RingCentral ist einer der führenden Anbieter in diesem Bereich. Dementsprechend freue ich mich bereits darauf, als Contact Center Sales Specialist den Aufbau und die Erweiterung der Contact Center-Angebote von RingCentral im DACH-Raum voranzutreiben sowie auf den Austausch mit Kunden und Partnern.“

Bevor er zu RingCentral stieß, leitete Karl Ciarkowski bei Odigo als Presales Country Manager (Germany) alle Presales- und Bid-Management-Prozesse im Deutschlandgeschäft des CCaaS-Experten. Davor war er als Presales Consultant beim Unified-Communications-Anbieter Enreach unter anderem für die technische und kommerzielle Produktpräsentation von Cloud-basierten Angeboten sowie die Presales-Unterstützung von Partnern verantwortlich. Er verfügt über einen Abschluss der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf im Bereich Business Administration & Management.

Mehr Informationen zu den RingCentral Contact-Center-Lösungen finden Sie hier.

Über RingCentral

RingCentral, Inc. ist führender Anbieter von Unified Communications as a Service (UCaaS) für Unternehmen auf Basis seiner leistungsstarken globalen Plattform Message Video Phone (MVP®). Als Anbieter von Cloud-Kommunikations- und Contact-Center-Lösungen ist RingCentral flexibler und kostengünstiger als ältere lokale PBX- und Videokonferenzsysteme. Die Plattform ermöglicht es modernen, mobilen Mitarbeitenden, über jeden Modus, jedes Gerät und jeden Standort zusammenzuarbeiten und miteinander zu kommunizieren. Das Portfolio von RingCentral umfasst drei Schlüsselprodukte: darunter RingCentral MVP, eine UCaaS-Plattform mit Team-Messaging, Videokonferenzen und Cloud-Telefonsystem; RingCentral Video, eine Videokonferenzlösung mit Team-Messaging; sowie die RingCentral Cloud-Contact-Center-Lösungen. Die offene Plattform von RingCentral lässt sich in führende Geschäftsanwendungen von Drittanbietern integrieren und ermöglicht es Kunden, Geschäftsabläufe einfach anzupassen. RingCentral hat seinen Hauptsitz in Belmont, Kalifornien, und verfügt über Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Weitere Informationen unter https://www.ringcentral.com/de/de.

©2023 RingCentral, Inc. Alle Rechte vorbehalten. RingCentral, RingCentral MVP, sowie das RingCentral-Logo sind Marken von RingCentral, Inc.

 

April 4, 2023

RingCentral launcht mit RingSense eine revolutionäre, KI-gestützte Plattform zur Verbesserung von Business-Kommunikation

Hamburg / Belmont, Kalifornien, 4. April 2023 — RingCentral, ein führender Anbieter von KI-gestützten globalen Cloud-Kommunikations-, Video-Meeting-, Collaboration- und Contact-Center-Lösungen für Unternehmen, launcht RingSenseTM, eine revolutionäre, KI-basierte Plattform, die Kommunikation und Kollaboration in Unternehmen mit generativer Konversationsintelligenz unterstützt. Die Plattform ermöglicht es Unternehmen, wertvolle Erkenntnisse aus ihren Gesprächsdaten zu gewinnen, um ihre Produktivität zu steigern und Mehrwert zu generieren.

„Der Launch von RingSense ist ein wichtiger Schritt für uns. Generative KI ist eine bahnbrechende Technologie, die Kommunikation und Kollaboration grundlegend verändern wird. Sprache war schon immer eine universelle Schnittstelle für Informationen, Absichten und Emotionen, die in diesem Zusammenhang bisher noch nicht optimal genutzt wurde“, sagt Vlad Shmunis, Gründer, Vorsitzender und CEO von RingCentral. „Mit RingSense haben wir nun die Möglichkeit, leistungsfähige KI in das gesamte RingCentral-Portfolio zu integrieren und so die Kommunikation zu einer wertvollen Ressource für Unternehmen zu machen. So können Unternehmen neues Potenzial erschließen und effizient aussagekräftige Informationen und Erkenntnisse gewinnen.“

In den vergangenen Jahren hat RingCentral eine Reihe an KI-Modellen zur Integration von Sprachanalyse und emotionaler Stimmungserkennung für die RingCentral-Plattform entwickelt. Im Jahr 2022 kamen noch zahlreiche KI-gestützte Funktionen für Video-Meetings hinzu. RingCentral war zudem der erste Anbieter von KI-gestützten Advanced Meeting Insights and Zusammenfassungen, die es Nutzer:innen ermöglichen, verpasste Meetings schnell und effizient nachzuholen oder Mitschriften während Meetings zu automatisieren.

Insights zur Umsatzsteigerung: RingSense for Sales

RingSense for Sales, das erste Angebot im KI-Portfolio von RingSense, analysiert die Interaktionen zwischen Vertriebsmitarbeiter:innen und potenziellen Kunden, um wertvolle Erkenntnisse und Leistungskennzahlen zu ermitteln, die zur Steigerung der Effizienz von Vertriebsprozessen beitragen. Vertriebsleiter:innen können diese Erkenntnisse nutzen, um ihre Teams besser zu schulen, anzuleiten und erfolgreicher zu machen.

„RingSense for Sales gibt allen Mitarbeiter:innen und Verantwortlichen im Vertrieb die Werkzeuge an die Hand, Leads schneller und effizienter in Abschlüsse zu verwandeln. Die Technologie erkennt per Spracherkennung, wenn potenzielle Kunden kritische Bedürfnisse oder Anforderungen nennen, gewinnt Erkenntnisse aus Vertriebsgesprächen, erstellt automatisch Mitschriften der Gespräche und stellt auf Basis all dieser Maßnahmen Coaching, Analysen und Empfehlungen für zukünftige Vertriebsprozesse bereit“, sagt Vlad Shmunis.

Die Funktionen von RingSense for Sales umfassen:

  • Automatisiertes Follow-Up-Management zur Steigerung der Produktivität: KI-gestützte Zusammenfassungen von Interaktionen mit potenziellen Kunden, Notizen und Follow-Up-Maßnahmen werden automatisch in eine CRM- oder Produktivitätssteigerungs-Software eingepflegt, um die Verwaltung von Kundeninformationen und -interaktionen effizienter zu gestalten.
  • KI-gestützte Analyse von Interaktionen: Eine automatische Analyse und Bewertung sowie Berichterstattung über Interaktionen mit potenziellen Kunden ermöglicht es Vertriebsverantwortlichen, Interaktionen zu priorisieren, ohne alle erfolgten Gespräche manuell zu sichten.
  • Integrationen mit Drittanbieteranwendungen: Die Plattform verfügt über Integrationen für führende CRM-Systeme (einschließlich Salesforce, Hubspot und Zoho), Kalenderanwendungen (Google Calendar und Microsoft Outlook) sowie verschiedene Angebote für Telefon- und Video-Calls.
  • Tracking von Schlüsselwörtern und -phrasen: Die KI ermöglicht es Vertriebsteams Schlüsselwörter und -phrasen, wie etwa die Namen von Wettbewerbern oder Produktmerkmale, in Gesprächen zu tracken und die Tracking-Metriken bei Bedarf individuell anzupassen. Dabei ist die KI in der Lage, sowohl Wörter als auch kontextbezogene Konzepte zu verstehen.

Ein offener Plattformansatz für KI

Zusätzlich zu RingSense for Sales launcht RingCentral eine Reihe an KI-APIs, die es Nutzer:innen ermöglichen, eigene Daten aus RingCentral zu extrahieren, beispielsweise Transkriptionen, Zusammenfassungen sowie Stimmungs- und Interaktionsanalysen für Sprach-, Video- und Chat-Kommunikation. So können Nutzer:innen plattformunabhängig mithilfe ihrer eigenen Daten umfassende Insights zu allen ihren Kundeninteraktionen erhalten, um das Kundenerlebnis zu verbessern und die Kundenbindung zu steigern.

RingCentral verfügt dafür über eine sichere, offene Plattform mit mehr als 85.000 registrierten Entwickler:innen, 500 APIs und 350 Anwendungen von Drittanbietern. Entwickler:innen und Kunden können die RingCentral-APIs nutzen, um öffentlich verfügbare und private Anwendungen oder Integrationen zu erstellen und zu verwenden.

„KI ist der Haupttreiber, der die Art und Weise, wie wir heute über digitale Transformation denken, grundlegend verändern wird. Die Zeiten, in denen KI in Unternehmen isoliert eingesetzt wurde, während gleichzeitig das zu erwartende Ergebnis nicht klar war, sind vorbei“, sagt Jim Lundy, Gründer und CEO von Aragon Research, „RingCentral hat eine leistungsstarke KI mit ergebnisorientiertem Design entwickelt und diese bereits im vergangenen Jahr in seine MVP-Plattform integriert, um die Produktivität in Unternehmen zu steigern. Mit RingSense folgt nun der nächste logische Schritt mit einem Fokus auf individuelle, branchenrelevante Anwendungsfälle.“

Verfügbarkeit

RingSense for Sales und die KI-APIs sind in den USA ab sofort als offene Beta-Version verfügbar. Ab 2024 werden die Lösungen weltweit verfügbar sein.

Mehr Informationen unter www.ringcentral.com/RingSense und developers.ringcentral.com/guide/ai.

©2023 RingCentral, Inc. Alle Rechte vorbehalten. RingCentral, RingCentral MVP, sowie das RingCentral-Logo sind Marken von RingCentral, Inc.

 

March 28, 2023

RingCentral launcht Kommunikationslösung der nächsten Generation für Frontline-Mitarbeiter:innen

Hamburg / Belmont, Kalifornien, 28. März 2023 — RingCentral, ein führender Anbieter von KI-gestützten globalen Cloud-Kommunikations-, Video-Meeting-, Collaboration- und Contact-Center-Lösungen für Unternehmen, launcht eine Kommunikationslösung der nächsten Generation für Frontline-Mitarbeiter:innen. Diese erweitert die mobilen Endgeräte der Mitarbeiter:innen oder der Unternehmen um die Funktionen Walkie-Talkie, Voice, KI-gestützte Videokommunikation, Team-Messaging und File-Sharing. Mit der neuen leistungsstarken Frontline-Workforce-Lösung von RingCentral – die jetzt auch eine Push-to-Talk-Funktion bietet – können sie, insbesondere in Branchen wie dem Gesundheitswesen, dem Einzelhandel oder der Fertigung, nun ein einzelnes Gerät für die nahtlose Kommunikation im Unternehmen nutzen.

„Frontline-Mitarbeiter:innen müssen mit den richtigen Tools ausgestattet werden, um ihre Arbeit schnell und präzise erledigen zu können. Ohne Investitionen in digitale Kommunikationslösungen bleibt das Silodenken in Unternehmen jedoch weiterhin erhalten“, sagt Srini Raghavan, Chief Product Officer bei RingCentral. „Unsere neue Lösung ermöglicht es Unternehmen, die Lücken zwischen den einzelnen Abteilungen zu schließen und Frontline-Mitarbeiter:innen mit mobilen Tools auszustatten, die Push-to-Talk- wie auch Messaging-, Video- und Telefon-Funktionen umfassen, damit sie sowohl mit Frontline-Mitarbeiter:innen als auch mit Kolleg:innen im Backoffice kommunizieren können.“

Die Highlights der neuen Lösung umfassen:

  • Steigerung des ROI dank weniger Endgeräten und Apps: Die neue Lösung mit Push-to-Talk-Funktion ermöglicht es Frontline-Mitarbeiter:innen, insgesamt weniger Endgeräte mit sich führen zu müssen. Unternehmen können auf diese Weise zudem Kosten einsparen, indem sie beispielsweise Bring-Your-Own-Device-Programme (BYOD) einführen und statt einzelner, kostenpflichtiger Nutzerzugänge für Anrufe, SMS, Video-Sharing und Gruppenchats alle diese Funktionen über einen Zugang bündeln.

  • Walkie-Talkies der nächsten Generation mit KI-gestützten Funktionen: Frontline-Mitarbeiter:innen können mit der neuen Lösung nahtlos von der sprachbasierten zur KI-gestützten Video-Kommunikation wechseln, um gemäß dem „See What I See“-Prinzip zusätzlichen Kontext für Aufgaben zu erhalten, eine zweite Meinung einzuholen oder eine Videoaufnahme ihrer aktuellen Umgebung zu teilen. Für die videobasierte Kommunikation enthält die Lösung zudem Funktionen zur KI-gestützten Live-Transkription und Rauschunterdrückung, wenn beispielsweise die Umgebung zu laut ist.

  • Unternehmensweite, funktionsübergreifende Kollaboration: Die neue Lösung ermöglicht es Frontline- und allen anderen Mitarbeiter:innen in einem Unternehmen sicher und zuverlässig, sich einfach über Team-Chats auszutauschen sowie Dateien zu teilen, um die funktionsübergreifende Kollaboration im Unternehmen zu stärken.


Vorteile für Fokusbranchen
Die neue Push-to-Talk-Lösung für Frontline-Mitarbeiter:innen bietet Unternehmen in verschiedenen Branchen eine Reihe an Vorteilen:

  • Gesundheitswesen: Um optimale Patientenversorgung zu gewährleisten, benötigen Teams im Gesundheitswesen einen schnellen und einfachen Kommunikationskanal zu Mitarbeiter:innen vor Ort, oftmals an verschiedenen Standorten. Die neue Lösung unterstützt Organisationen in diesem Bereich dabei, die Kommunikation zwischen den Mitarbeiter:innen zu verbessern und die Reaktionszeit in Notfällen sowie den Zeitaufwand für Patienten-Visiten zu reduzieren (ohne gleichzeitig die Versorgungsqualität zu reduzieren).

  • Einzelhandel: Mitarbeiter:innen im Einzelhandel benötigen nahtlose Kommunikationswege zu Kolleg:innen und Kund:innen, um verschiedene Prozesse zu vereinfachen, beispielsweise das Verteilen von Aufgaben sowie die Inventarverwaltung und Auftragsabwicklung. Die neue Lösung ermöglicht es zudem, so schnell und zuverlässig wie möglich auf Kundenanfragen zu reagieren.

  • Fertigung: Mitarbeiter:innen in der Fertigung benötigen effektive Echtzeit-Kommunikation, um die Sicherheit am Arbeitsplatz zu verbessern, die Produktivität zu steigern und Arbeitsabläufe zu optimieren. Die neue Lösung ermöglicht hier eine effizientere Kommunikation zwischen Mitarbeiter:innen verschiedener Standorte, zum Beispiel zwischen Lager und Produktionshalle, und sorgt so für noch effektivere Zusammenarbeit. Zudem können Mitarbeiter:innen so im Falle eines Produktionsausfalls schneller reagieren und beispielsweise Aufgaben an das Wartungspersonal in Echtzeit verteilen.

„Frontline-Mitarbeiter sind für 80 Prozent aller Unternehmen weltweit essenziell und dennoch wurde dieses Mitarbeitersegment bisher von Anbietern von Unternehmenskommunikationslösungen weitgehend unterversorgt“, sagt Elka Popova, Vice President und Senior Fellow, Information and Communications Technologies bei Frost & Sullivan. „Die neue Lösung von RingCentral für Frontline-Mitarbeiter:innen, die eine Push-to-Talk-Funktion, KI-Videomeetings und Team-Messaging umfasst, stellt ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal dar, denn mit ihr können Frontline-Mitarbeiter:innen und andere Mitarbeiter:innen im Unternehmen Multi-Channel-Kommunikation einfach und effektiv nutzen.“

Verfügbarkeit

Die neue RingCentral-Lösung für Frontline-Mitarbeiter:innen ist ab Ende März 2023 weltweit als öffentlich zugängliche Beta-Version für RingCentral-Kunden und voraussichtlich ab Ende Juni 2023 allgemein verfügbar – sowohl als eigenständige Lösung als auch als Add-On für RingCentral MVP. Weitere Informationen hier.

Über RingCentral

RingCentral, Inc. (NYSE: RNG) ist führender Anbieter von Unified Communications as a Service (UCaaS) für Unternehmen auf Basis seiner leistungsstarken globalen Plattform Message Video Phone (MVP®). Als Anbieter von Cloud-Kommunikations- und Contact-Center-Lösungen ist RingCentral flexibler und kostengünstiger als ältere lokale PBX- und Videokonferenzsysteme. Die Plattform ermöglicht es modernen, mobilen Mitarbeitenden, über jeden Modus, jedes Gerät und jeden Standort zusammenzuarbeiten und miteinander zu kommunizieren. Das Portfolio von RingCentral umfasst drei Schlüsselprodukte: darunter RingCentral MVP, eine UCaaS-Plattform mit Team-Messaging, Videokonferenzen und Cloud-Telefonsystem; RingCentral Video, eine Videokonferenzlösung mit Team-Messaging; sowie die RingCentral Cloud-Contact-Center-Lösungen. Die offene Plattform von RingCentral lässt sich in führende Geschäftsanwendungen von Drittanbietern integrieren und ermöglicht es Kunden, Geschäftsabläufe einfach anzupassen. RingCentral hat seinen Hauptsitz in Belmont, Kalifornien, und verfügt über Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Weitere Informationen unter https://www.ringcentral.com/de/de.

©2023 RingCentral, Inc. Alle Rechte vorbehalten. RingCentral, RingCentral MVP, sowie das RingCentral-Logo sind Marken von RingCentral, Inc.